TV Sender sucht Vegetarier-Fleischesser-Pärchen!

Gesucht: Vegetarier-Fleischesser-Pärchen!

Für einen TV-Beitrag für eine bundesweit ausgestrahlte Magazinsendung werden Pärchen gesucht, von denen ein Partner Vegetarier und einer Fleischesser ist. Was für Probleme kommen im täglichen Zusammenleben auf? Was für Streitpunkte treten auf? Wir wollen gerne mehr wissen. Das kann bei der Verwahrung des Fleisches im Kühlschrank anfangen und beim gemeinsamen Kochen aufhören. Ihr habt Lust von euren Konflikten bzw. Erfahrungen zu berichten?

Dann meldet euch gerne unter katja.bruns@rtl.de

4 comments on this post.
  1. Jen:

    Ist doch mal interessant zu sehen wie es so ist, wie andere pärchen so leben, wenn der eine fleisch ist und der andere sich vegetarisch/vegan ernährt..
    Ich selber habe auch einen Partner der noch Fleisch ist, wobei ich selber aber vegetarierin bin. Nur ich bin da sehr streng und es wird in meinen Haus kein Fleisch reingeholt, da ich auch meine Tochter vegetarisch erziehe und es aus überzeugung bin und ich das nicht auch noch unterstützen werde, wenn mein Partner sich eine Thunfisch Pizza oder was weiß ich in den Backofen reinmachen würde.
    Das gibt es bei mir nicht und es werden auch keine Fleischprdoukte bei mir im Kühlschrank gelagert.
    Mein Partner hat verständniss dafür und wenn er dann über das wochenende oder auch in der Woche bei mir ist, verzichtet er auf den Konsum von Fleisch.
    Klar wird es auch noch in Zukunft viele Diskussionen geben, weil ich immer wieder darauf kommen werde, Ihn zum Vegetarier zu kriegen und ich denke auch das ich erfolg haben werde, weil es doch wichtig ist auch andere Menschen davon zu überzeugen.

  2. Phila:

    Ich selbst bin vegetarierin, mein freund nicht. da wir noch nicht zusammen wohnen geht das. für mich ist es vorbei mit fleisch ! mein freund kommt dagegen aus einer “fleisch-esser”- familie, das heißt jeden tag fleisch auf dem tisch ! eine ausnahme gibt es wenn ich übers wochenende bei ihm bin oder allg. bei ihm zu mittag esse, er kocht für mich extra ohne fleisch. da ich schon öfter erlebt habe das selbst meine beste freundin mich damit ärgert,dass ich vegetarierinbin, ist es nicht selbstverständlich für mich das er so darauf achtet, wobei ich sehr froh darüber bin…. !

    ich denke das jeder mensch wissen muss wie viel er für die umwelt und die tiere tun möcht. er kennt meine ansichten. ich versuche nicht meinen freund zum vegetarier “umzuziehen”

  3. linda:

    Ich ernähre mich auch seit einigen Jahren vegetarisch, im gegensatz zu meinem Partner. Es ist schwer jemaden “umzuerziehen” am besten es komm von Herzen und aus voller Überzeugung. Sicher ist es aber nicht verkehrt seinen Partner wengstens darauf hinzuweisen was er da eigentlich verzehrt und das es doch eigenlich ungenießbar ist. Einmal weil es seit dem Zelltod den verwesungsprozess eingeleitet hat und der wichtiger und Herzzerreidendere Grund das es ein Lebewesen gewesen ist was nun Leblos und nach langen wegen der Qualen auf dem Teller eines Menschen gelandet ist, der wahrscheindlicxh noch nicht einmal dankbar afür ist.Mein Freudn hat man fast afgehört Fleisch zu essen nach einem Video in dem klar und deutlich der Standart der Fleischproduktion und Eierproduktion dargestell tgewese ist. Dieser Schrecken hat allerdings schon lange wider nachgelassen und nun ist es wieder vorbei mit dem Fleischfreien Kühlschrank. Für mich steht fest das egal was pasiert, ich nie wieder ein Stück Fleisch, Wurst oder “gekauftes” Ei essen werde und ic niemals Kinder bekommen werde mit einem Fleischesser! Denn um nun mal aufs Thema zu kommen, da würden die Problem anfangen. Da wird hier und da mal ein Stück Tier beim Fleischer über die Theke gereicht wenn man nicht dabei ist ( am besten eins mit lachendem Gesicht, pervers!) oder ein Würstchen weil der Wurstmann mit seiem Stand an der Ecke steht. Nein, das würde nicht funktionieren. Ich kann und will meinen Kindern Später kein gecshmiertes TIer in Form von Leberwurst zu essen geben. Ich werde alles daran setzen das es im höchsten Maße sensibiliesiert wird! Tier, Emnsch und Natur müssen geschätzt werden und das geht nicht wenn man Fleischverzehr erlaubt. Das wäe ein Wiederspruch in sich. ich hasse den Mensch und seine eignschaften.. nicht weil er Fleisch isst, sondern weil er es weder schätzt, noch interessiert es ihn wie das Tier behandelt wurde ehe es auf seinem Teller gelandet ist!!!!!

  4. TAC:

    Ich bin “Allesesser” und meine Freundin nicht. Die Probleme lassen in Grenzen halten, da ich ganz passabel kochen kann und somit immer etwas ausdenke wo ich ewas Fleisch/FIschloses draus zaubern kann. Da wir noch getrennte Haushalte haben, läßt sich das recht gut trennen. Aber selbst selbst wenn wir bald zusammen ziehen, sollte das kein Problem geben. Ich nehme Rücksicht und meine Freundin duldet Fisch oder Fleisch auf dem Tisch solange sie es nicht essen muss. Man sollte ein wenig mehr Rücksicht nehmen und die Vorlieben des anderen respektieren. Dann kann man harmonisch und friedlich zusammenleben. Der markt gibt heutzutage so viel her, das man mit ein wenig Phantasie und Gewürzen beides paralell zubereiten kann. Nur die Küche sieht hinterher immer völlig versaut aus, weil die doppelten Töpfe und pfannen etwas schwer zu bändigen sind.

Leave a comment





*