Wer macht Tierprodukt-Werbung?

Da musste ich mir heute wirklich TV mit Werbung ansehen und mich grinste dieser Jörg Pilawa in idyllischer Naturkulisse an, während er sich vermuste Tiere von dem Wurstwarenhersteller “Rügenwalder” aufs Brot schmiert.

YouTube video

Auf der Seite von Rügenwalder wird betont, dass Herr Pilawa (“Voll überzeugt”) gerne den Dingen auf den Grund geht und deshalb sogar die Wurstfabrik begutachtete. Ob er die Tiere noch lebend gesehen hat, bevor diese – etwas in der Form entstellt, aber immerhin gut gewürzt – auf seine Brotscheibe und folglich in seinen Magen kamen, ist nicht bekannt.

Dabei düdelt im Hintergrund des Werbespots eine Gitarre, deren Melodie an das friedliche Scarborough Fair von Simon and Garfunkel erinnert. Eines meiner Lieblingsstücke! Opposites attract. Laut Wikipedia ist Jörg Pilawa katholisch, gläubiger Christ, betet täglich und achtet auf eine christliche Erziehung seiner Kinder. So richtig glatt ist er, der Pilawa.

Sammeln wir doch einfach mal die ganzen Promis, Sportler und diversen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die trotz Massentierhaltung und sonstigen Tierquälereien ihre Namen und ihre Gesichter für Tierprodukte - dem schnöden Mammon wegen – zur Verfügung stellen.

Bei Hinweisen zu solchen Profiteuren Personen bitte einen Link zum Nachweis posten. Am besten mit Video.

Update: nachdem ich den Werbspot nun ein paarmal gesehen habe: kann es sein, dass diese Evolutionsbremse in dem Spot wirklich am Ende “sau-lecker” sagt? Erst diese Anspielung, dass Geflügel auch was für (echte?) Männer ist und dann dieses billige unterschwellige Gelabere.

25 comments on this post.
  1. VegNet:

    Johannes B. Kerner für Gutfried (Geflügelwurst), der u.a. auch für BILD wirbt, wobei das sowieso so eine Sache ist mit Journalist und Werbung.

  2. Tweets that mention Wer macht Tierprodukt-Werbung? | Vegetarier.Net - alles für Vegetarier + Pro Vegan -- Topsy.com:

    [...] This post was mentioned on Twitter by Vegetarier Pro Vegan, Vegetarier Pro Vegan. Vegetarier Pro Vegan said: New blog post: Wer macht Tierprodukt-Werbung? http://www.vegetarier.net/2010/07/21/wer-macht-tierprodukt-werbung.html [...]

  3. Tweets that mention Wer macht Tierprodukt-Werbung? | Vegetarier.Net - alles für Vegetarier + Pro Vegan -- Topsy.com:

    [...] This post was mentioned on Twitter by Manuel Wetzig Rovira, Vegetarier Pro Vegan. Vegetarier Pro Vegan said: Kommentar zu Wer macht Tierprodukt-Werbung? von VegNet: Johannes B. Kerner für Gutfried (Geflügelwurst), der u.a. … http://bit.ly/dBs5Xp [...]

  4. Jochen:

    Barbara Schöneberger fuer Homann Salatprodukte

  5. Mausflaus:

    Klitschkos für die Milchschnitte, Gottschalk für Gummibärchen, Heidi Klum für McDonalds, die Fußballdeppen für Nutella, Dieter Bohlen für Milchreis, Eva Longoria für Magnm

    bei sowas zählt halt hauptsächlich die Gage. ich glaub in den seltensten fällen können die promis wirklich hinter der werbung stehen

  6. AntiMc:

    Markus Majowski von den “dreisten Drei” (SAT1) für Wiesenhof

  7. Tweets that mention Wer macht Tierprodukt-Werbung? | Vegetarier.Net - alles für Vegetarier + Pro Vegan -- Topsy.com:

    [...] This post was mentioned on Twitter by Gleichklang.de, Vegetarier Pro Vegan. Vegetarier Pro Vegan said: Kommentar zu Wer macht Tierprodukt-Werbung? von BrotherLui: Dieter Bohlen. Sexistischer Speziesist. http://bit.ly/avyKo3 [...]

  8. Skavoluzzer:

    Heidi Klum für McDonald’s

  9. Skavoluzzer:

    Gwyneth Paltrow wirbt für die italienische Edelmarke Tod’s (unter anderem Pelze)

    http://static.rp-online.de/layout/fotos/457×325/28800-paltrow_todds.jpg

  10. Skavoluzzer:

    Dieter Bohlen für Wiesenhof Bruzzzler

  11. Schleck:

    Jean Pütz für Müller Milchreis

  12. Nikky83:

    Zwar alt: McDonald’s mit Harald Schmidt (1998)

  13. angel-for-animals@web.de:

    Ist zwar älter, zeigt aber deutlich wie sich Stars für tierische Produkte ins Zeug legen:

    Schweinsteiger BiFi

    Mehr…

  14. Alpha:

    Ich bin sehr tolerant anderen Menschen gegenüber.
    Ich denke das Vegetarier und Vegana sehr oft kritisiert werden, aber warum muss man sich so auf andere Menschen stürtzen?!? Das verstehe ich nicht!
    Lass die Promis doch ihr Geld verdienen. Im Grundgesetz steht das wir eine Meinungsfreiheit haben. Das ist auch richtig so, aber nur solange man keinen anderen damit verletzt.
    Also bitte…

  15. VegNet:

    >Das ist auch richtig so, aber nur solange man keinen anderen damit verletzt.

    Vielleicht liest du dir diesen Satz nochmal durch und schaust dir mal an, für was hier Werbung von den “Promis” gemacht wird. Für diese “Produkte” werden Tiere nicht “nur” verletzt, sondern getötet! Somit erübrigt sich jegliche Toleranz gegenüber diese Menschen wie auch den Konsumenten dieser “Produkte”. Auch das ist auch Meinungsfreiheit, wie du treffend erkannt hast.

  16. Habbi:

    >Ich bin sehr tolerant anderen Menschen gegenüber.
    Ich denke das Vegetarier und Vegana sehr oft kritisiert werden, aber warum muss man sich so auf andere Menschen stürtzen?!? Das verstehe ich nicht!

    Abgesehen davon, dass es unverantwortlich ist Tiere zu töten, sitzen wir alle im selben Boot. Ich bin schon lange vom Ach-die-armen-Tiere-Standpunkt weggegangen. Es geht auch um das Klima. Die schlimmsten Schätzungen schreiben der Fleischindustrie 50% des CO2-Ausstoßes weltweit zu. Es gibt den Klimawandel – keine wissenschaftliche Veröffentlichung der letzten Jahre bestreitet das. Jeder, der Fleisch isst, ist nicht nur am Tode unzähliger Tiere schuld, sondern trägt auch einen großen Teil zum Klimawandel bei. Und dieser wird jeden von uns treffen. Willst du immer noch so viel Toleranz gegenüber denen üben, die alles zugrunde richten?

  17. Alpha:

    >Somit erübrigt sich jegliche Toleranz gegenüber diese Menschen wie auch den Konsumenten dieser “Produkte”.
    Aber warum sollten dann diese Menschen dir gegenüber Tolerant sein. Das Aufbauen einer Mauer zwischen verschiedenen “Essern” ist doch schwachsinn. Warum ausgrenzen, anstatt mit einander reden? Es geht mir einfach nur um die Tatsache, dass der “arme” geldgeile Pilawa -oder eine andere Person aus der Werbung- geprangert werden, obwohl man, wenn man einen brauch, die Konsumenten beschuldigen sollte. Nagut, dann vielleicht die Erziehung und das Umfeld, die einen zum großen “Fleischfreßer” machen. Nun beim Schreiben fällt mir auf, dass das alles ein großer Kreislauf ist. Nun hatt man als Vegetarier die Chance, dort aktive einzugreifen und versuchen ein anderes Bewusstsein den Menschen zu verpassen oder sich hier in einem Forum über die gemeinen Fleischfreßer auszulassen.
    Aber das ist nur meine Meinung…

  18. VegNet:

    >Aber warum sollten dann diese Menschen dir gegenüber Tolerant sein.

    Sind sie auch nicht. Die sind nicht tolerant gegenüber den Tieren in den Fabriken und erst recht nicht gegenüber Vegs.

    Und falls du Bedenken hast, dass hier die “Konsumenten” zu kurz kommen: die haben wir regelmäßig im Visier. Nur diesmal sind Tierqual-Profiteure wie der Pilawa dran. Man kann ja nicht alles auf einmal machen…

  19. VegNet:

    Pilawa mit weiterer Wurst-Werbung: Schinken Spicker

  20. Alpha:

    Nagut. Ich lasse diese Diskussion sein. Ich dachte ihr seit nicht militant…
    Dann wünsche ich euch viel Erfolg! Kommt mir aber bitte nicht in die Quere bzw. versucht mich zu ändern :-)
    Achja wenn ihr schon dabei seit. Bitte sagt den Löwen das Früchte viel leckerer sind als Garzellen. Und Haie sollen keine Roben essen, die sind sooo süß. Aber ich glaube ich lese mir mal den Artikel “…und typische Gegenargumente” durch.

  21. VegNet:

    Löwe und Hai haben keine Wahl. Du schon.

  22. Darius:

    menschen brauchen kein fleiscj um zu überleben sie sind auch keine fleischfresser und können auch sehr schlecht verdauen seitdem ich kein fleisch mehr esse habe ich keine magenbeschwerden mehr
    das größe problem bei würstchen ist das man nicht mehr erkennt das das mal ein kleines schweinchen war beim truthan sieht man das schon ehr

  23. Diana:

    Diese Menschen sind verantwortungslos und nur nach dem Geld her, das müsste eigentlich jedem klar sein.

    Wehrt euch gegen diese Gehirnwäsche !

  24. GoVeggieBeHappy:

    Das stimmt. Menschen können ohne Fleisch leben, sogar gesünder! Es beugt Krankheiten vor! Wenn man sich gesund fleischlos ernährt.
    Ja aber wir Menschen besitzen auch Die “Gabe” oder so zwischen falsch und richtig gut und schlecht zu unterscheiden.
    WIR WISSEN DAS ES MIST IST TIER SO BEHANDELN.
    Und ich hätte fast meinen Bildschirm eingehauen als ich die Wiesenhof Werbung gesehen habe -.-
    http://www.youtube.com/watch?v=rVG63fzCZBo

    Reg ich mich immer wieder drüber auf

  25. va Q um:

    Mir scheint, dass zur Zeit wieder mehr “Promis” Werbung für Tierprodukte machen. Moritz Bleibtreu tritt nicht nur in McD-Spots auf, er verteidigt das auch in Talkshows und betont wie sehr ihm die leckeren Produkte schmecken. Karolin Kebekus erzählt in ihrem aktuellen Programm und bei jeder Gelegenheit wie Fleisch- und Wurstgeil sie ist und sie schon am frühen Morgen Wurst “braucht”…
    Davon mal ganz ab bin ich der Meinung, dass Promis keine Werbung machen dürften.

Leave a comment





*